2007

  • Simon Meier (Jg. 91) wird zweiter beim Eiszapfenturnier in Freiburg, zusammen mit Richard Castencau und Jacques Gidemann
  • Simon Meier spielt mit Niklas Zimmer, Frank Maurer, David Bourdoux und Muriel Hess die Jugendmaster in Schüttdorf und sie belegen ungeschlagen mit 16 : 0 den ersten Platz.
  • Uwe Kersten belegt mit Rosita Nonat (Rastatt) und Franz Zimber (BPV Freiburg) den 9. Platz bei der Deutschen Meisterschaft 55+.

2006

  • Karlheinz Mangei, Achim Weissmann und Jürgen Gläss belegen bei der Deutschen Meisterschaft Triplette den 9. Platz und sind damit für die Deutsche Meisterschaft 2007 in Berlin qualifiziert
  • 2. Platz von Hans-Jürgen Schneider mit Gerd Beyer (Chemnitzer Petanque Club) bei der Chemnitzer Stadtmeisterschaft
  • Simon Meier wird in den Landeskader von Baden-Württemberg berufen


2005

  • Uwe Kersten und Jürgen Lay gewinnen bei den Intern. Bad. Meisterschaften das B-Turnier
  • Raymund Meier, Uwe Kersten gewinnen mit Gerd Maurer (BC Friedrichshafen) das B-Turnier beim Mauritz Wanderpokal des BC Friedrichshafen
  • Nele Leibrock belegt mit Dieter Zimmer (FT Freiburg) den 9.Platz bei der Landesmeisterschaft Doublette mixte

2003

  • Simon Meier belegt bei den Cadets mit Paula-Annelie Schilling und Sebastian Hennekemper (Hessen) den 5. Platz der Deutschen Jugendmeisterschaft im Triplette
  • Die erste Mannschaft steigt in die Oberliga auf

2002

  • Simon Meier belegt bei den Minis den vierten Platz bei der Deutschen Jugend Meisterschaft im Triplette (zusammen mit zwei Spielern aus Hessen)

2001

  • Patrick Mangei und Sven Sehic werden mit Tobias Holländer (Hessen) bei den Cadets Deutsche Jugend Vizemeister im Triplette

1998

  • Die erste Mannschaft steigt in die Regionalliga auf

Zurück